Windows 10 – Umsteigezeit und Änderungen

Windows 10 UpgradeMit Windows 10 hat Microsoft ein neues Betriebssystem auf den Markt gebracht, dass sich Nutzer mit Windows 7 oder Windows 8 kostenlos sichern können. Computerbesitzer, die berechtigt sind upzugraden, haben ein Jahr lang Zeit gratis auf Windows 10 zu wechseln. Die Umsteigezeit vom alten zum neuen Betriebssystem wird gemessen ab den Release-Zeitpunkt von Windows 10, demzufolge ab dem 29. Juli 2015. Wer das neue Betriebssystem dauerhaft kostenlos nutzen möchte, kann bis Ende Juli 2016 auf Windows 10 upgraden.

Windows 8 ist von vielen kritisiert worden, die Microsoft mit dem neuen Betriebssystem wieder auf ihre Seite ziehen wollte. Während es bei Windows 8 vor Kacheln nur so wimmelte, werden Fans der älteren Betriebssysteme mit Windows 10 wieder glücklicher sein. Die Kacheloptik ist zwar nicht komplett verschwunden, dafür gibt es in Microsofts neustem Werk wieder ein Startmenü, was Nutzer von Windows 8 oft schmerzlich vermisst haben.

Zum neuen Betriebssystem hat Microsoft seinen Usern direkt auch einen neuen Browser spendiert. Der Internet Explorer wurde von den Machern eingestampft. Der neue Browser hört auf den Namen Microsoft Edge und soll mit den Konkurrenten mithalten können.

Was Apple mit Siri schon seit längerem anbietet, hat nun auch Microsoft im Angebot: In Windows 10 gibt es eine Sprachassistentin namens Cortana, mit der der Nutzer via Sprachausgabe reden kann.

Apps werden in Windows 10 jetzt auch in einem Fenstermodus bedient und arbeiten so wie herkömmliche Programme. Während die Apps in Windows 8 noch im Vollbildmodus liefen, lässt sich die Größe der Apps nun frei wählen sowie mit einem Klick Minimieren, Maximieren und Schließen.

Vor dem Wechsel von Windows 7 beziehungsweise Windows 8 auf das neue Windows 10 sollte darauf geachtet werden, dass die auf dem Computer verwendeten Programme Windows 10 kompatibel sind. Nicht, dass nach einem Wechsel diese Programme vermisst werden. Das Diashow Programm von threecubes ist ab der Version 3 mit dem Betriebssystem Windows 10 kompatibel. Das Diashow Programm threecubes Fotoshow HD kann nach einem Wechsel des Betriebssystems wie gewohnt weiter genutzt werden.

Bildquelle: microsoft.com

Ein Kommentar bei „Windows 10 – Umsteigezeit und Änderungen“

  1. […] Stelle. Wählen Sie „Bildschirmauflösung“ (Windows 7 und 8) bzw. Anzeigeeinstellungen (Windows 10) aus. Im darauf folgenden Fenster klicken Sie auf den Monitor, welcher die Diashow zeigen soll. […]

Kommentare sind geschlossen.